Bunt statt Rot – Gegen das Couleurverbot!

Dienstag, 28. Oktober 2014

In einer Sitzung der Universitätsvertretung der Österreichischen Hochschülerschaft wurde am vergangenen Freitag der Beschluss gefasst, das Rektorat der Universität Wien zu einem Couleurtrageverbot am gesamten Universitätsgelände aufzufordern. Dieser Beschluss zeigt erneut die totalitäre Haltung der vornehmlich von linken Vorfeldorganisationen gesteuerten Hochschülerschaft jenen gegenüber, die andere Meinungen als die ihre vertreten, und mahnt uns, dass die persönlichen Rechte jedes Einzelnen stetig neu erstritten werden müssen.

Wir Couleurstudenten lassen uns unsere Freiheit, für die wir nunmehr seit gut 200 Jahren eintreten, nicht nehmen und stellen uns klar gegen einen derartigen Beschluss. Aus diesem Grunde trafen sich heute, Dienstag, etliche Verbindungsstudenten unter dem Motto „Bunt statt Rot – Gegen das Couleurverbot“ vor der Universität Wien, um ein Zeichen gegen den Gleichschaltungs- und Verbotswahn der Österreichischen Hochschülerschaft zu setzen.

Farbe tragen heißt Farbe bekennen – jeden Tag aufs Neue!

BuntStattRot
BuntStattRot

INHALTLICHES

Aktuelle Stellungnahmen

23.9.2017:"Bete für nichts"

1.9.2017:"Ganz Wien trägt grien"

6.6.2017:"Gleichbehandlung um jeden Preis"

23.2.2017:"Politisches Wahljahr 2017 in Europa"

17.1.2017: "Ein Wahrheitsministerium für die Europäer?"

5.1.2017: "Schlagzeilen an einem vorweihnachtlichen Montag"

22.11.2016: "Der durchschnittliche rechte Wähler"

6.11.2016: "Der Herr Karl, MSc."

12.11.2015: "1100 Jahre Wiener Universitäten - ein Grund zum Feiern?"

19.10.2015: "Was bleibt vom VW-Skandal?"

14.10.2015: "Safe Harbor"

03.11.2014: "WKR: Meinungsfreiheit siegt über demokratiedefizitäre ÖH"

28.10.2014: "Bunt statt Rot – Gegen das Couleurverbot!"

05.06.2014: "Fest der Freiheit" setzt Akzente für Freiheits- und Bürgerrechte

26.05.2014: "Beschilderte Polizisten vs. vermummte Demonstranten"

30.04.2014: "Thomas Piketty – Reichtum besteuern?"

20.04.2014: "EU-Wahl"

Aktualisierte Fotoalben

 

Termine:

20.- 22. Oktober:

200. Wartburgfest

  in Eisenach


  

Neue Telefonnummer:

+43 677 619 868 56